www.stuttgart-stadtgeschichte.net
Presseberichte
Stadtteile / Gruppen
Termine / Ausstellungen
Literatur
Kontakt / Impressum

TascheTasche
Fotos: Stadtmuseum Stuttgart
"Stadtmuseum unterwegs":
Schüler entdecken auf eigene Faust Stuttgarts Geschichte

www.stuttgart.de im Februar 2010

 

Projekt: “Stadtmuseum unterwegs"

 

Mit dem Projekt "Stadtmuseum unterwegs" stellt der Planungsstab Stadtmuseum museumspädagogische Materialien für Grundschulen und die Klassen der Sekundarstufe 1 zur Verfügung. Die "Museumstaschen" wurden gemeinsam mit Stuttgarter Lehrern und Schülern für Unterricht und Projekttage entwickelt und Ende Februar 2010 an die Stuttgarter Schulen übergeben. Schon vor der Eröffnung des Stadtmuseums im Wilhelmspalais laden die zahlreichen Arbeitsbögen, Thementexte, Stadtpläne und Spiele dazu ein, die Stadt vor der eigenen Schultür zu entdecken.

 

    Kontaktdaten:

    Landeshauptstadt Stuttgart

    Kulturamt – 41-8 Planungsstab "Stadtmuseum Stuttgart"

    Eberhardstr. 61 - Tagblatt-Turm

    70173 Stuttgart

    Telefon 0711 / 216-6191

    Fax 0711 / 216-2541

    E-Mail poststelle.stadtmuseum@stuttgart.de

     


"Stadtmuseum unterwegs":
Schüler entdecken auf eigene Faust Stuttgarts Geschichte

 

www.stuttgart.de

Die Bürgermeisterin für Kultur, Bildung und Sport, Susanne Eisenmann, und die Leiterin des Planungsstabs Stadtmuseum, Anja Dauschek, haben am 22. Februar das Projekt "Stadtmuseum unterwegs" vorgestellt. Ziel der Aktion ist es, Stadtgeschichte lebendig zu machen.

 

Gespannt schaut die Klasse 4b der Grundschule Mühlbachhof Konditormeister Michael Wolf über die Schulter, wie er die Schokoladenmasse geschickt in die Formen füllt. Dann sind die Schüler an der Reihe. Sie stellen ihre eigenen Pralinen her. Mit ihrem Projekt über Stuttgarts Schokoladenindustrie ist die Grundschule Mühlbachhof eine von über 20 Schulen, die mit den Mitarbeitern des Projekts "Stadtmuseum unterwegs", Ideen für einen lebendigen Unterricht entwickelte.

 

"Das Projekt ist ein erster Schritt im Aufbau einer langfristigen und aktiven Verbindung zwischen den Schulen und dem Stadtmuseum", erklärte Bürgermeisterin Susanne Eisenmann. Denn bereits vor der Eröffnung des Stadtmuseums im Willhelmspalais soll das Projekt "Lust darauf machen, die Stadt zu entdecken", sagte Anja Dauschek. "Geschichte soll lebendig werden und über die reine Wissensvermittlung hinausgehen", betonte Eisenmann. Zwei Jahre lang arbeitete der Planungsstab am Projekt. Neben Schülern und Lehrern wirkten das Landesinstitut für Schulentwicklung, das Stadt- sowie das Landesmedienzentrum, das Staatliche Schulamt und das Schulverwaltungsamt mit. Gemeinsam mit Projektleiterin Silvia Gebel erarbeiteten sie stadtgeschichtliche Themen und bereiteten sie für den Unterricht auf.

 

Nun wurden die Materialien in Museumstaschen und -rucksäcken an Stuttgarter Schulen überreicht. Die Themen sind vielfältig und an die verschiedenen Schularten angepasst. Sie reichen von Stuttgart zur Zeit des Mittelalters, über jüdisches Leben in Bad Cannstatt bis hin zu Mobilität. Auch das Projekt der Grundschule Mühlbachhof zur Schokoladenindustrie ist dabei. Und das hat gezeigt, dass Industriegeschichte ganz und gar nicht langweilig sein muss.

 

Kristin Heuchling

 

Zur Information:

Die Taschen und Rucksäcke werden für eine Schutzgebühr von 30 Euro
(plus Versand) auch an Schulen außerhalb Stuttgarts und an weitere Interessenten abgegeben. (Bzw. Abholung im Tagblatt-Turm Stuttgart)

Das künftige Stadtmuseum Stuttgart ist bereits jetzt mit den Schulen unterwegs: Gemeinsam mit Lehrern und Schülern hat der Planungsstab Stadtmuseum museumspädagogische Materialien für Unterricht und Projekttage entwickelt. Verpackt in Rucksäcke und Taschen sind sie ein erstes Angebot an die Schulen.

Schon vor der Eröffnung des Stadtmuseums im Willhelmspalais (voraussichtlich 2014) laden die zahlreichen Arbeitsbögen, Thementexte, Stadtpläne und Spiele dazu ein, die Stadt im Unterricht und an Projekttagen zu erforschen. Die "Stadtmuseum unterwegs"-Materialien werden Stuttgarter Schulen in zwei Varianten angeboten: als Museumsrucksack für Grundschulen und als Museumstasche für weiterführende Schulen.

 

Museumsrucksack für Grundschulen

Die Themen:

  • Stadterkundungen: Innenstadt und Stadtbezirke
  • Stuttgarts Schokoladenseiten: Die süße Stadtgeschichte entdecken
  • Stuttgart mit Köpfen: Erfindern und Erfindungen auf der Spur
  • Stuttgart in Bewegung: Mobilität und Baustellen

 

Die Inhalte:
  • Zwei Mappen mit insgesamt 112 Seiten
  • Amtlicher Stadtplan 2009
  • Zwei DVDs mit digitalen Bild- und Textvorlagen
  • Ein Themenheft zu Robert Bosch
  • Kakaobohnen und Zündkerze als Anschauungsmaterial

 

Museumstasche für weiterführende Schulen(Sekundarstufe 1)

Die Themen:

  • Stuttgart im Mittelalter - Das Material zu diesem Thema steht exemplarisch zum Download zur Verfügung: ... zum Download  
  • Industrialisierung in Stuttgart
  • Jüdisches Leben in Bad Cannstatt
  • Menschen in Stuttgart
  • Orte in Stuttgart
  • Stuttgart im Wandel

 

Die Inhalte:
  • Zwei Mappen mit insgesamt 136 Seiten
  • Amtlicher Stadtplan 2009
  • Zwei DVDs mit digitalen Bild- und Textvorlagen
  • Ein Themenheft zu Robert Bosch
  • Eine Broschüre zu den Stuttgarter Archiven

 

Die Rucksäcke und Taschen werden in den kommenden Jahren durch weitere Themenmappen ergänzt. Bitte beachten Sie, dass pro Stuttgarter Schule nur eine Tasche bzw. ein Rucksack zur Verfügung gestellt werden kann. Das Material steht diesen Schulen kostenlos zur Verfügung. An baden-württembergische Schulen außerhalb der Landeshauptstadt gibt das Stadtmuseum die Materialien gegen eine Gebühr in Höhe von 30 Euro ab.